Fast eine Million Minijobber, weil die Rente nicht reicht

553x311-alter-arbeiter-helmRentner stocken ihr Einkommen zunehmend mit einem Minijob auf. Fast eine Million Senioren ab 65 Jahren hatten Ende 2015 eine geringfügige Beschäftigung. Die Zahl der Rentner-Minijobber stieg seit 2005 um 35 Prozent. ”Diese arbeiten nicht aus Spaß, sondern weil die Rente nicht zum Leben reicht”, kommentiert Matthias W. Birkwald die Zahlen und fordert, “die Grenze zwischen Erwerbsarbeit und wohlverdientem Ruhestand” dürfe nicht weiter aufgelöst werden. „Fast eine Million Minijobber, weil die Rente nicht reicht“ weiterlesen

GRV – Zerstören um daran zu verdienen

Rentenperspektive01Im Ruhestand endlich das tun, was lange zu kurz kam: Davon träumen Millionen Menschen. Doch für viele wird der Gedanke an das Alter zum Albtraum: Die Angst vor Altersarmut wächst. Bereits heute bezieht mehr als eine halbe Million Menschen im Rentenalter nur die Grundsicherung – Tendenz steigend. Knapp eine Million Menschen im Rentenalter rackert in Minijobs: Sie tragen Zeitungen aus oder füllen Regale in Supermärkten auf. Nicht wenige müssen Pfandflaschen sammeln.

„GRV – Zerstören um daran zu verdienen“ weiterlesen

Demografie = Schwarzmalerei

Die „demografische Entwicklung“ oder auch Demografischer Wandel genannt – ein politisch missbrauchter Begriff wird weiter gepflegt und entpuppt sich als Kaffeesatzleserei. „Demografie = Schwarzmalerei“ weiterlesen

Attacken gegen LINKE

Ein universeller Humanismus und das sich daraus ergebende Leitideal einer gerechten und menschwürdigen demokratischen Gesellschaft sind mit einer kapitalistischen Wirtschaftsform nicht verträglich. Demokratie in einem ernsthaften Sinne und Kapitalismus schließen sich aus. „Attacken gegen LINKE“ weiterlesen

40 Prozent Steigerung

Ende 2015 bezogen mehr als 195 000 der älteren Arbeitslosen bereits über vier Jahre lang staatliche Grundsicherung – eine Zunahme um fast 40 Prozent innerhalb von fünf Jahren, schreiben die Zeitungen der Funke Mediengruppe. Sie berufen sich auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. Ende 2010 seien es erst rund 140 000 gewesen.

„40 Prozent Steigerung“ weiterlesen