Gelbwesten-Bewegung in Frankreich

Wie kann es sein, dass die Linke in Deutschland so viel langsamer (re-)agiert als die extreme Rechte, wenn es um potentiell über das kapitalistische System hinausweisende Themen geht? „Gelbwesten-Bewegung in Frankreich“ weiterlesen

Je suis Gilets jaunes

Gestern las ich in „Die Zeit“ einen ausdrucksvollen und mitreißenden Text, der die Klassengesellschaft aus Sicht der unteren Schichten, der Leidenden beschreibt. Von Édouard Louis „Je suis Gilets jaunes“ weiterlesen

Volkstrauertag

Heute zum Volkstrauertag:
All die Denkmäler, wo ich Zeit meines Lebens vorbeigefahren bin, las ich immer den Spruch:“ Sie sind für unser Vaterland gestorben!“ Welch ein Zynismus, welch ein Hohn!
Irgendwann ist mir als junger Mensch klar geworden, dass das alles Lügen sind. Diese vielen Millionen sind nicht für das Vaterland gestorben, sie sind für irgendwelche unglaubwürdigen Herrschaftsansprüche verheizt worden.
Und heute ist es so, dass sie für Öl- und Gaskriege verheizt werden.

Wir leben nicht mehr in einer Demokratie!
Ich verstehe unter Demokratie, die uralte Definition aus dem altgriechischen die da heißt: Eine Gesellschaft ist demokratisch, wenn sich die Interessen der Mehrheit durchsetzen.

Fazit: Die Mehrheit der Gesellschaft will keinen Krieg!

Zähigkeit und Ausdauer

„Die Zähigkeit und Ausdauer, mit der die oberdeutschen Bauern von 1493 an dreißig Jahre lang konspirierten, mit der sie alle aus ihrer ländlich-zerstreuten Lebensweise hervorbringenden Hindernisse einer größeren, zentralisierten Verbindung überwanden und nach unzähligen Sprengungen, Niederlagen, Hinrichtungen der Führer immer von neuem wieder konspirierten, bis endlich die Gelegenheit zum Aufstand in Masse kam – diese Hartnäckigkeit ist wirklich bewundernswert.“ (Friedrich Engels)[1] „Zähigkeit und Ausdauer“ weiterlesen

Niederlage in Sachen modernes Urheberrecht

Das EU-Parlament hat in großer Einmütigkeit einem Gesetzesentwurf zugestimmt, der letztlich jeden Gebrauch von Worten in irgendeiner Sprache dieser Welt erst dann erlaubt, wenn kein (professioneller) Urheber die Kombination von zwei oder mehr Worten oder eine Ein-Wort-Wortneuschöpfung als sein geistiges Eigentum reklamiert. Definiert ist aber dennoch weiterhin nicht, was ein „Textschnipsel“ ist, der künftig von Uploadfiltern als Urheberrechtsverletzung ausgefiltert werden soll. „Niederlage in Sachen modernes Urheberrecht“ weiterlesen

Pegida-Pöbler

Ist der sächsische Pegida-Pöbler vom LKA ein Symptom dafür, dass Rechte planmäßig die Behörden unterwandern? Die Wahrheit ist besorgniserregender: Der Apparat zieht Reaktionäre an – oder bringt sie sogar hervor.  „Pegida-Pöbler“ weiterlesen

W.A.R.

Die ArbeiterInnen nähren den Imperialismus mit ihrer Arbeitskraft. Auf eine einzige Idee sollen Arbeiter und Arbeiterinnen daher nie kommen, gemeinsam zur selben Zeit die Arbeit nieder zu legen. Egal welcher Konzern oder welches Unternehmen oder welche Behörde, alle könnten schon morgen still stehen. Damit es aber nie dazu kommt, spielen die Medien die wichtigste Rolle der Manipulationsübertragung und Weiterleitung.

Das Alle gut leben, dass ist nicht gewollt. Das alle gut leben, so wie sie leben wollen, ist nicht gewollt.

Erdogan Gündogan, Özil & Co

Bevor viele über Gündogan und Özil sich voll aus dem Fenster lehnen, sollten wir aber auch gerechter Weise andere deutsche Nationalspieler benennen. Denn wie einer zitierte, gehören sie ebenfalls nicht hellsten Kerzen auf der Fußballtorte. Also hängt die Äußerungen von den beiden mit türkischen Wurzeln nicht allzu hoch. Und meiner Meinung nach ist Cem  auch nicht gerade der hellste. „Erdogan Gündogan, Özil & Co“ weiterlesen