Glaube wenig – Hinterfrage alles – Denke selbst

Die Mehrheit der etablierten Medien ist heute noch um vieles angepasster. Damals, 1969 und 1972, gab es wenigstens noch ein paar kritische, sozial und friedenspolitisch engagierte und durchaus streitbare Medien: die Frankfurter Rundschau, Der Spiegel, Die Zeit, der Stern, Panorama, Monitor, die Süddeutsche Zeitung und eine Reihe anderer Tageszeitungen. Das ist nahezu alles weggebrochen. Wir müssen alles hinterfragen. Selbst denken, Cui bono? – »Wem zum Vorteil?

Fake News

Es wird einem täglich klar, dass wir von den üblichen Medien übel manipuliert werden. Durch die vielen unterschiedlichen Artikel, die Sie täglich veröffentlichen, wird man zum Selberdenken angeregt und dann kann man die sogenannten Fakenews (ich nenne sie lieber auf gut deutsch Lügen) leichter entlarven. Das kann den Kreisen, die uns so gern glauben machen, die neoliberale Politik sei alternativlos und es gehe Deutschland so gut wie seit langem nicht mehr, natürlich nicht gefallen. Für viele kritische Geister ist das leicht zu durchschauen.  „Fake News“ weiterlesen