Systemmedien und unsere Rente

In den Systemmedien steht täglich, dass die gesetzliche Rente, jedes Jahr mit 100 Milliarden Euro, aus Steuermitteln subventioniert wird. Das sind Fake News. Wie stark muss der Druck eigentlich sein, wenn Medienvertreter, deren Aufgabe die Aufklärung der Öffentlichkeit sein sollte, nicht wagen, das Offensichtliche auszusprechen.  „Systemmedien und unsere Rente“ weiterlesen

Denkfehler: private Vorsorge

Es ist generell nicht leicht, auch ernstlich Betroffenen klar zu machen, dass die Privatisierung der Renten zu ihrem Schaden ist. Da gibt seit Ende Juni ein, glaube ich, recht gutes und überzeugendes neues Argument: das Urteil des Tübinger Landgerichts, dass die Versicherungen bei der Riester-Rente Negativzinsen erheben dürfen. „Denkfehler: private Vorsorge“ weiterlesen

Renten-GroKo wäre eine Koalition gegen die Rentner

Auch wenn uns die Gewerkschaftsvorsitzenden Bsirske und Hofmann etwas anderes glauben lassen wollen, sollten zukünftige Rentnergenerationen alarmiert sein. Ein paar Verbesserungskrümel, die sich teilweise als vergiftet erweisen, können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Schwächung der gesetzlichen Rentenversicherung weiter betrieben und der zunehmenden Altersverarmung nichts entgegengesetzt wird.  „Renten-GroKo wäre eine Koalition gegen die Rentner“ weiterlesen

SPD-unplugged

Niemand sagt, dass akustische Gitarren und unverstärkter Gesang nicht eine ganz besondere Atmosphäre schaffen, ein Erlebnis von hoher Authentizität vermitteln könnten, womit Vertrauen und Glaubhaftigkeit wiedergewonnen werden könnten – doch dazu braucht es Musiker, die dem auch gewachsen sind. Es sah aus wie der „SPD-Trauer-Spielmannszug.“ „SPD-unplugged“ weiterlesen

OECD-Studie zu unserer Rente

Gerade als ich im Zeit-Online Artikel die OECD-Studie gelesen hatte, kam mir sofort das Wort „Manipulation“ in den Sinn. Gesamt gesehen ist diese Studie ein „OECD-Studie zu unserer Rente“ weiterlesen