Die Sprache des Faschismus

Der legendäre Bundespräsident Gustav Heinemann sagte einmal, „Wer mit dem Zeigefinger… auf die vermeintlichen Anstifter zeigt, sollte daran denken, dass in der Hand mit dem ausgestreckten Zeigefinger zugleich drei andere Finger auf ihn selbst zurückweisen.“ Die Antrittsrede Donald Trumps vor den Vereinten Nationen, in der er andere Staaten mit erhobenem Zeigefinger auf die Anklagebank setzte, bestätigte diesen Satz des ehemaligen Bundespräsidenten, der wegen der Wiederbewaffnung die CDU Konrad Adenauers verließ und zur SPD wechselte: „Die Sprache des Faschismus“ weiterlesen

Sächsische Verhältnisse im Jahre 2017

Bei einer Demonstration gegen Rassismus und Neonazis zeigte die Polizei im sächsischen Wurzen massiv Präsenz. Unter anderem war ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der sächsischen Polizei im Einsatz. „Sächsische Verhältnisse im Jahre 2017“ weiterlesen

Herxheim in der Pfalz – Wo die Hitler-Glocke noch schlägt

Hakenkreuze an Hauswänden, Hakenkreuze auf T-Shirts – das ist in Deutschland verboten, meist werden solche Verstöße streng geahndet. Umso erstaunlicher, dass ein Dorf in der Pfalz seit Jahrzehnten  völlig unbekümmert ein Relikt aus der Nazizeit verwendet, auf dem unübersehbar ein dickes Hakenkreuz prangt.  Eine Kirchenglocke, die Adolf Hitler huldigt – und kaum jemand stört sich daran.  „Herxheim in der Pfalz – Wo die Hitler-Glocke noch schlägt“ weiterlesen

Auf dem rechten Auge blind

Die Erkenntnis, dass Angela Merkel anscheinend lieber die AfD im Bundestag erträgt, als einem rot-rot-grünen Regierungsbündnis nur die geringste Chance einzuräumen, bietet für die SPD-Granden jedenfalls mehr Anlass zur Fassungslosigkeit als die Besichtung der schon halbwegs aufgeräumten Kampfzone im Schanzenviertel am Tag nach dem Gipfel. „Auf dem rechten Auge blind“ weiterlesen

Zum Verbot der Seite „Linksunten“

Solidarität mit indymedia ist doch klar. Ein vorläufiger Sieg deutscher Geheimdienste (Verfassungsschutz u.a.), „Zum Verbot der Seite „Linksunten““ weiterlesen

NS Verbrechen und heutiger Rechtsruck weltweit

Er rettete 669 Kinder aus dem Holocaust.

Der Rechtsruck ist unübersehbar, deshalb zur Mahnung. Steht auf gegen Nationalismus und Faschismus und vor allem wählt keine Parteien, die einen faschistischen Flügel haben. Wenn sie wieder die Mehrheit erringen, ist uns der Tod gewiss! Beispiele gibt es viele, wie die letzte aktuelle Information im Trumpland auf einer Anti-Rechts-Demo in Charlottesville zeigt.
Einige der Rechtsextremisten waren bewaffnet angereist, einige erhoben die Hand zum Hitler-Gruß. Viele führten Flaggen der früheren Südstaaten-Konföderation mit sich, die liberale Amerikaner als Symbol des Rassismus betrachten.

Es darf auch bei uns in Deutschland keinen Platz für Hass, Nationalismus und Rassismus geben. Liebe Mitmenschen, wacht auf, wehret denen mit diesen Vorurteilen, fallt nicht drauf rein, entzieht Ihnen den Nährboden.

Flüchtlinge und die Kriminalisierung der Seenotretter

Thomas De Maiziere (CDU) und die Rassisten der „Identitären Bewegung“ arbeiten Hand in Hand, um die Rettung von Menschenleben (!) zu kriminalisieren. Absolut ekelhaft. Aber solche Typen wie De Maiziere hätte wahrscheinlich auch diejenigen kritisiert, die Menschen aus den KZs befreien wollten.  „Flüchtlinge und die Kriminalisierung der Seenotretter“ weiterlesen

Wird der 1.Mai – Nazifrei.

Denn auch jetzt ist der 1. Mai ist nicht mehr weit und somit werden auch in diesem Jahr bestimmt wieder in mehreren deutschen Städten Nazis aufmarschieren. Leider werden das nicht die einzigen Naziaufmärsche sein. „Wird der 1.Mai – Nazifrei.“ weiterlesen