Gefährliche Orte

Wenige Tage vor der Bundestagswahl hatte der angehende Krankenpfleger Alexander Jorde Bundeskanzlerin Angela Merkel etwas von den Zuständen in deutschen Kliniken erzählt – von Dauerüberlastung der Fachkräfte und »tausendfacher Verletzung der Menschenwürde« aufgrund des Personalmangels. Merkel habe in den vergangenen zwölf Jahren nicht viel dagegen getan, kritisierte der Auszubildende. Warum auch, da doch Angela Merkel mit Liz Mohn sehr gut befreundet ist. Und Liz Mohn sorgt mit der Propagandamaschine ihres Bertelsmann Konzerns eine bewusstseins-industrielle Mobilmachung in der BRD – und längst auch weltweit. „Gefährliche Orte“ weiterlesen

Politischer Abschaum

Zwei Nachrichten aus der CDU kreuzten gerade meinen Weg. Der böse alte Mann im Rollstuhl, der Geld vom Waffenschieber nahm, hat seinen wirtschaftspolitischer Berater äh Zuschläger, den Leiter der Grundsatzabteilung im Bundesfinanzministerium, Ludger Schuknecht, von der Leine gelassen um wegen des demografischen Wandels, Renten und soziale Leistungen weiter zu kürzen. Schuknechts Meinung nach sitzen wir auf einer „demografische, ökonomische und fiskalische Bombe“. „Politischer Abschaum“ weiterlesen

Gewinne privatisieren, Verluste sozialisieren

Im Bundestag war heute die “Debatte” über den Bundeshaushalt. Das heißt, man schaltet nichts ahnend den Fernseher ein und bekommt auf nüchternen Magen Antonia Hofreiter von den Grünen zu sehen. Schockstarre hilft da nicht, nur eine funktionierende Fernbedienung. Unter einer “Debatte” versteht man ein Streitgespräch mit offenem Ausgang. Früher nannte man das, was im Bundestag vor sich geht, sogar “Beratung”. Dabei ist jedes Wort überflüssig. Vortragsreihe über die Meinungen zum Bundeshaushalt würde es vielleicht noch treffen, denn was in der Schwatzbude geredet wird, hat keinerlei Einfluß auf den Beschluß. Das Vorhaben der Regierung wird abgenickt, egal wie sinnvoll oder sinnlos es sein mag. Das Parlament kontrolliert die Regierung nicht, es stellt die Regierung. Das ist keine Gewaltentrennung, sondern eine Gewaltenvereinigung, welche die Demokratie aushebelt.
„Gewinne privatisieren, Verluste sozialisieren“ weiterlesen

Wasser ist kein Spekulationsobjekt

Wie die Kreisverwaltung am 03. September 2014 mitteilte, darf das Trinkwasser in den östlichen Stadtteilen von Bad Neuenahr-Ahrweiler und Teilen der Gemeinde Grafschaft bis auf Weiteres nur in abgekochtem Zustand zum Trinken, für die Mundhygiene und zur Nahrungszubereitung verwendet werden. Betroffen sind folgende Stadtteile und Orte: Bad Neuenahr, Heppingen, Heimersheim, Gimmigen, Kirchdaun, Lohrsdorf, Köhler Hof, Ehlingen, Green sowie in der Grafschaft die Orte Birresdorf, Leimersdorf, Nierendorf und Niederich.
Grund für die Maßnahme ist eine Trinkwasserverunreinigung mit E-coli-Bakterien, deren Ursache noch nicht abschließend geklärt werden konnte. Erste Sofortmaßnahmen, beispielsweise die Chlorung des Wassers, und umfangreiche Probemaßnahmen laufen zurzeit. Das Kreis-Gesundheitsamt hat die Betreiber der Anlagen – die Energieversorgung Mittelrhein (EVM) und Eurawasser – angewiesen, unverzüglich die Ursache für die Verunreinigung zu ermitteln und sofort Abhilfe zu schaffen. „Wasser ist kein Spekulationsobjekt“ weiterlesen

Europa

Letzte Woche habe ich im Café in Koblenz beim rausgehen junge Leute gehört wie einer sagte: Schulz sei bei der Europa-Wahl das kleinere Übel. Ich war entsetzt. Es gibt in dieser existentiellen Krise Europas für mich kein kleines Übel.

„Europa“ weiterlesen

Virus der unersättlichen Gier

Was ist die Addition von Freiheit, Gleichheit, Solidarität?

Es ist Gerechtigkeit. Jedoch wo Gerechtigkeit fehlt, sind die Staaten nichts anderes als große Räuberbanden. In unserer Zeit jedoch, sind es nicht die Staaten, sondern es sind bestimmte Regierende in Europa und ihre Amigos in den internationalen Konzernen, den Banken und in der parasitären Finanzindustrie. Diese Räuberbanden sind mit ihrer geballten politischen und wirtschaftlichen Macht als globale Elite gut vernetzt. „Virus der unersättlichen Gier“ weiterlesen

Renten-Demagogen und Pauschal-Demokraten

Jetzt kommt die Hetze über die Rente mit 63.

Die Renten-Demagogen und Pauschal-Demokraten sind wieder am Werk und EU-Kommissar Oettinger betet das nach; am besten schaut man sich ganz genau an, wer so schwadroniert. Auch sind es die Konservativen um Michael Fuchs und Volker Kauder, die Berufsarbeitgeberfunktionäre und einige Kommentarschreiber der sogenannten Qualitätspresse. Ganz zu schweigen von den ehemaligen wie Jens Spahn, Heiko Maas, Ulla Schmidt, Gerhard Schröder, Fischer, Künast und viele andere Pauschalpolitiker. Rente ist ein immerwährendes aktuelles Thema und dieses permanente “Rentner”-Bashing macht einen einfach nur wütend.

„Renten-Demagogen und Pauschal-Demokraten“ weiterlesen