Mal wieder der Tropfen gegen die Rente

Der Rentner Rürup empfiehlt Anhebung des Rentenalters über 67 Jahre hinaus.

Dieses wurde gesagt von einem Ex-Wirtschaftsweisen. Es ist Bert Rürup, er ist Rentner und hat mit Altersarmut für seine Mitmenschen nichts übrig. Man könnte auch sagen: Wem sein Brot ich ess, dem sein Lied ich sing. Rürups absolute Loyalität. Er scheut sich nicht, den Arbeiter und Arbeiterinnen in den Rücken zu fallen. Man möchte als Wähler schon gerne wissen, in welchem Abhängigkeitsverhältnis diverse Typen wie Rürup stehen. Aber solange die politische Klasse den Verhaltenskodex selbst bestimmt und Amts- wie Mandatsträger ihre Einkünfte gegenüber der Öffentlichkeit verschleiern können, hilft nur gesundes Misstrauen weiter.

Mein Fazit: Wenn es hierzulande anständig zuginge, dann würden Professoren, die wie Rürup, Raffelhüschen, Börsch-Supan, etc. wissentlich falsch beraten haben, auf Schadenersatz verklagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.