Niedriglohnarbeit – Tarifflucht

Der Hauptgrund ist die Entfesselung des Arbeitsmarktes, die Schaffung eines zweiten Niedriglohnarbeitsmarktes und die Umverteilung zugunsten der Konzerne und Reichen durch die Agenda 2010 und die Hartz – Gesetze von Grünen und SPD (Fischer/Schröder Regierung um 2000) mit Zustimmung der DGB-Gewerkschaften. 

»Nur noch 47 Prozent aller Beschäftigten arbeiten laut der Bundesregierung in tarifgebundenen Betrieben. Nur noch ein Viertel aller Firmen sieht sich an einen Tarifvertrag gebunden. Und mehr als zwei Fünftel der Unternehmen haben weder einen Tarifvertrag noch einen Betriebsrat.«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.