FREE CAROLA

Es geht um Europa, es geht um unsere europäischen Werte. Jedes Menschleben in Europa ist gleich viel wert. Wir müssen in Europa die Menschrechte als Unterstützer von Migrantinnen und Migranten Menschenrechte verteidigen gemäß Artikel 18 der Richtlinien und Grundsätze des Hochkommissiariats der Vereinten Nationen für Menschrechte. Sie müssen geschützt und erleichtert werden. Aber das Gegenteil in Europa ist der Fall. Wir solidarischen Kräfte sind ein Riss in der Mauer der Festung Europa.

Lasst uns nicht vergessen, Menschenrechte sind nicht bloß zu unserem persönlichen Vorteil da, sie sind vor allem eine Verpflichtung. Mit jedem Ertrinkenden im Mittelmeer, ertrinkt die Würde eines jeden Europäers. Mit jedem Flüchtenden, den wir in Lybischen Internierungslagern, oder auf See sterben lassen, lassen wir die Menschenrechte sterben. Das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Das Recht auf einen Asylantrag. Das sind unsere Rechte die da untergehen.

Und auch wenn das in einem mehr und mehr National Staat orientierten Rechtspopulistischen und Teils rechten Europa, in einem Europa der Orbans, Salvinis, Heimat Horste, von AfD und Co fast nicht mehr salonfähig ist, dann stimmt es trotzdem nicht weniger. Wenn Menschenrechte nicht universell und für alle gelten, dann gelten sie für niemanden. Nicht für mich und nicht für Dich! Die Menschenrechte müssen in Europa gelten, an Europas Außen Grenzen und selbstverständlich darüber hinaus. Für jeden und in jeder Konsequenz. Das muss in Großbuchstaben in jedes europäische Wahlprogramm.

Die Sondergesetze gegen Flüchtlinge sind nicht nur repressiv, sie sind inhuman, zynisch, Menschen verachtend, rassistisch und gegen die Menschenrechte gerichtet! Dem ist so! Ob ich nun durch Bomben oder durch bitterste Armut sterbe, macht keinen großen Unterschied aus. Beendet das Sterben der Flüchtlinge auf dem Mittelmeer und in den Wüsten! Her mit sicheren, legalen Fluchtwegen! Alles andere ist Menschen unwürdig! Wir sollten nicht mit den Tätern, die internationale Fluchtbewegungen mit ihrer Politik auslösen solidarisch, sondern mit den Opfern sein! Wir müssen die Täter kritisieren – nicht deren Opfer!

Unterstützt die Petition!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.