Nazis raus aus den Sicherheitsbehörden

Weil er auf Twitter einen „#DankeAntifa“-Tweet von Martina Renner, Mitglied der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, Obfrau im NSA-Untersuchungsausschuss, Mitglied des Innenausschusses, Sprecherin für antifaschistische Politik der LINKEN im Bundestagmir geteilt hat, sowie einen Beitrag von Sea-Watch, in dem Innenminister Seehofer kritisiert wird, wurde nun ein Dozent der Bundespolizeiakademie (BPOLAK) von Polizist*Innen wegen angeblich „radikaler“ und „polizeifeindlicher“ Beiträge beim Präsidenten der BPOLAK und der Bundespolizei angeschwärzt.

Das ist auf der einen Seite ein unsäglicher Vorgang der scharf kritisiert werden muss und ist auf der anderen Seite doch nur erneuter Beweis dafür, wie weit rechts Angehörige der Sicherheitsbehörden mittlerweile stehen. Dem Dozenten können wir für seine antifaschistische Haltung dankbar sein. Als Konsequenz sollten die Polizist*Innen, die diesen unsäglichen Brandbrief verfasst haben, sowie ihr Umfeld unter die Lupe genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.