Freiheit

Da quasselt der Herr Bundespräsident – und mit ihm die ganze Clique der Politischen und Kapitalmächtigen bei der Beurteilung des Ersten und Zweiten Weltkrieges lediglich von den Schrecken der menschlichen Katastrophe und das Jetzige müsse mit der Waffe in der Hand europaweit verteidigt werden. So gaukelt einer rum, der unter Freiheit lediglich die Finanzgewaltigen und deren Machtfestigung meint. Und die Verursacher der Kriege? Dazu kein Wort, das wäre ja Selbstmord. „Freiheit“ weiterlesen

Europa

Letzte Woche habe ich im Café in Koblenz beim rausgehen junge Leute gehört wie einer sagte: Schulz sei bei der Europa-Wahl das kleinere Übel. Ich war entsetzt. Es gibt in dieser existentiellen Krise Europas für mich kein kleines Übel.

„Europa“ weiterlesen

Ungewöhnliche Einsätze

Die Lage in der Ost­ukraine hat sich weiter zugespitzt, nachdem Aufständische in Slowjansk eine Militärpatrouille mit Soldaten der NATO und der Ukraine festgesetzt haben. Eine offizielle Delegation der OSZE waren sie mit Sicherheit nicht – wissen Sie, was sie dort wollten? „Ungewöhnliche Einsätze“ weiterlesen

Congratulation for the Krim People

Ich gratuliere die Krimbewohner zu ihrer Entscheindung und wünsche ihnen nur das Allerbeste.

Das Referendum über die Unabhängigkeit der Krim wurde strikt nach demokratischen Prinzipien und internationalem Recht durchgeführt, sagte Putin der mit stehenden Ovationen „Congratulation for the Krim People“ weiterlesen

Nicht unser Wille

Die Einkreisungspolitik gegen Russland ist nicht unser Wille!

Die Ursachen und Wurzeln des Konfliktes und des geplanten Chaos in der Ukraine werden weiter vehemen verschwiegen. Die NATO-Propaganda hackt auf der Krim-Krise herum. „Schuld ist der Russe“.

Die schwarzbunte Kanzlerin „Nicht unser Wille“ weiterlesen

Remagen zeigte Gesicht

Rassismus überwinden, Rechtsextremismus bekämpfen, Demokratie fördern, so friedlich und bunt lief der Tag in Remagen ab.

Man spricht vom düsteren Monat November, der auch immer verbunden mit den Pogromen von 1938 ist. So war es kein Zufall, dass gestern in Remagen „Remagen zeigte Gesicht“ weiterlesen

BAF

Was Erinnerung war, wird Geschichte und damit kann das Unmittelbare zum Mittelbaren werden, hierbei darf die NS- Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nicht verblassen.

Beim NSU-Prozess in München soll der rechte Terror juristisch aufgearbeitet werden, politisch versucht man das in Untersuchungsausschüssen. Das reicht bei weitem nicht, sagen viele und sie haben recht.

Der Motor der vergangenen NS-Grausamkeiten sollte weiter am laufen gehalten werden,  denn nur dann erkennt man die Brutalität und den eigentlichen Skandal, dass ein Teil dieser NS-Elite fast bruchlos zur Elite in der Bundesrepublik Deutschland wurde. Die kritische Vergangenheitsbewältigung darf nicht abgeschlossen werden, denn diese Generation Filbinger und Co. findet Nachahmer und das sollte uns alarmieren, denn Ausschwitz gehört nun einmal zum Selbstbild der Deutschen.

Andererseits rückt die NS Vergangenheit unabänderlich in die Ferne und damit rechnen nicht nur in diesem Land all die Konservativen, sie meinen damit allerdings ihre Relativierung und möchten die NS- Zeit in Deutschland historisch niedriger einordnen, man bezeichnet das als die historische Normalisierung. „BAF“ weiterlesen