LINKE demontiert hilflose deutsche Außenpolitik

Ein düsterer Wahn umweht Regierungs- und Medienzentralen in Berlin. Ein Wahn von Waffen, von Wichtigkeit und von Weltgeltung. Kaum jemand hat diesen Wahn bisher besser zusammengefasst als Frank Wahlig vom ARD-Hauptstadtstudio: “Die Front wird Wirklichkeit”, ruft der Mann dem Zuschauer zu, “Deutschland liefert Waffen”. „LINKE demontiert hilflose deutsche Außenpolitik“ weiterlesen

Rheinmetall darf Panzerfabrik nach Algerien liefern

Nun darf also Rheinmetall diesen Rüstungsdeal mit Algerien abwickeln.

Genehmigt wurde dieser Rüstungsdeal übrigens noch unter Schwarz/Gelb. Und nicht ganz zufällig hat nach deren Abwahl der verantwortliche Minister Dirk Niebel (FDP) „Rheinmetall darf Panzerfabrik nach Algerien liefern“ weiterlesen

Soziale und Ökologische Gerechtigkeitswende

Wir als LINKE sind es ja gewohnt, das wir von den Medien gerne totgeschwiegen werden, aber dass die deutsche Medienlandschaft ein neues Positionspapier der „größten Oppositionspartei“ nahe vollständig verschweigt, ist ein Alarmzeichen für den Notstand bei der Pressefreiheit hierzulande. 

„Soziale und Ökologische Gerechtigkeitswende“ weiterlesen

Neue „Mission Impossible“ Enten

Die Meldung in der Nacht vom sechzehnten auf den siebzehnten August 2014 klang nach der großen Botschaft, auf die offenbar viele westliche Journalisten schon gewartet haben. Eine Kolonne russischer Panzer habe unter zwei britischen Zeugen die Grenze in die Ukraine überquert. „Neue „Mission Impossible“ Enten“ weiterlesen

Horrorblätter auf Bauernfang

Nach Monaten einseitiger und grundfalscher Berichte und Kommentare über den Ukraine-Konflikt in den deutschen Medien sammelt die ARD, – an der allgemeinen Nachrichtenfälschung führend beteiligt – in ihrem Deutschland-Trend die Ergebnisse ein, die wiederum sehr fragwürdig sein dürften.
„Horrorblätter auf Bauernfang“ weiterlesen

Till Eulen – Spiegel

Nicht nur die NachDenkSeiten haben die aktuelle Ausgabe des SPIEGEL scharf kritisiert. Nach gerade einmal drei Stunden sah sich SPIEGEL Online bereits genötigt, die Kommentarfunktion zum aktuellen Titelartikel der Printausgabe zu schließen – die Leserkritik, die den Blattmachern ins Gesicht schlug, war hart. Auch intern brodelt es gewaltig. Anstatt die Kritik erst einmal sacken zu lassen und zu reflektieren, zeigt sich der SPIEGEL jedoch dünnhäutig und versucht sich in einem Editorial für seine Titelgeschichte zu rechtfertigen. Damit macht er die angerichtete Blamage jedoch nur noch größer. „Till Eulen – Spiegel“ weiterlesen

Unverschämtes Volk

Viele Medien neigen in letzter Zeit dazu, sich an den Bürgerinnen und Bürgern zu reiben, teilweise aggressiv, und dass sie sich mit Politikern gegen das „unverschämte“ Volk verbünden. Statt publizistischer Advokat des Volkes zu sein, machen die Medien das Gegenteil – anstatt den Bürgerinnen und Bürgern wenigstens zuzuhören und die Politik kritisch zu begleiten. „Unverschämtes Volk“ weiterlesen