Ein leeres Feld

Schauen Sie, General, ich schicke vier Männer auf die andere Seite und lasse sie acht Stück (gemeint sind Granaten oder Raketen, jW) auf ein leeres Feld schießen. Das ist kein Problem. Ein Vorwand lässt sich konstruieren.« Mit diesem Vorschlag hatte sich 2014 der türkische Geheimdienstchef Hakan Fidan an den Vizegeneralstabschef Yasar Güler gewandt. Der Dialog ist Teil „Ein leeres Feld“ weiterlesen

Nachgedacht über die Glaubwürdigkeit

Die regierenden Politiker – die zahlreicher werdenden Politikerinnen selbstverständlich eingeschlossen – sind, wie sie einander immer mal wieder wissen lassen, um ihre Glaubwürdigkeit besorgt. Vor allem sollen wir, die Menschen draußen im Lande – ihnen bitteschön glauben, dass sie es gut mit uns meinen, dass ihre Politik die bestmögliche ist und dass es deswegen zu ihnen keine Alternative gibt. Tonangebende Medien, brave Wissenschaftler und Theologen, gelegentlich auch eine Dichterin helfen ihnen, diesen Glauben zu verbreiten und zu festigen.
„Nachgedacht über die Glaubwürdigkeit“ weiterlesen

Wachhund ohne Gebiss

Einer der größten Skandale, der aus dem Untersuchungsausschuss bisher hervorging, ist der aktuelle „Selektoren“ Spionagezieleliste-Skandal: Ein BND-Mitarbeiter hat hier offen gelegt, dass vom BND erwartet wurde, auf Anweisung der NSA tausende von Zielen auszuspähen.
„Wachhund ohne Gebiss“ weiterlesen