Heilige Dreifaltigkeit

Abermals ließ Amerika einer ihrer drei gesteuerte Ratingagenturen groß auftreten. Jetzt auf Kosten von Russland degradierte die internationale Kredit-Ratingagentur Standard & Poor´s mit Sitz in New York Russlands Bewertung hinsichtlich der Kreditwürdigkeit vom stabilen Investment-Grad BBB- auf Ramsch-Niveau. Zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt wurde die russische Bonität so schlecht bewertet. Von heute auf morgen gelten Investitionen in Russland als spekulativ.
„Heilige Dreifaltigkeit“ weiterlesen

Kapitalismus ohne Grenzen

Bei manchen unserer europäischen Nachbarn verdichtet sich das Diktum, das Deutschland mit seiner Euro-Politik den Kontinent ein drittes Mal zu ruinieren droht. Auch eine historische gesellschaftliche Debatte zur Bewertung der Ursachen des Ersten Weltkriegs findet nicht statt. Dabei gäbe es mehr als einen Grund, denn seine Geschichte wird nach 50 Jahren erneut umgeschrieben – zugunsten Deutschlands, seiner Eliten und des internationalen Monopolkapitals, das hinter den Entscheidern in Berlin, Wien, Moskau, Paris und London wenn schon nicht die Strippen zog, so denn doch den Herrschenden half, im Interesse des eigenen Landes und der eigenen Wirtschaft zu entscheiden. „Kapitalismus ohne Grenzen“ weiterlesen

Fiskalisches Waterboarding

Die neue Regierung Griechenlands möchte weitere Sanktionen gegen Rußland nicht mittragen. Diese Sanktionen sind sowieso nur wirtschaftlicher Unsinn, denn für jedes Geschäft, auf das die deutsche Industrie verzichtet, ein Vorgehen, das Arbeitsplätze kostet, findet sich irgendwo auf der Welt ein Anbieter, der bereitwillig einspringt. Südkorea, China, aber auch gerne die USA helfen weiter, wo Deutsche zurückgepfiffen werden. Da neue Sanktionen einstimmig beschlossen werden müssen, kann Griechenland diese effektiv verhindern.
„Fiskalisches Waterboarding“ weiterlesen

Interessenbündnis auf Gegenseitigkeit

NIE WIEDER, Versprechen und Mahnung an nachfolgende Generationen zugleich, das in den Gedenkstätten für die Opfer des deutschen Faschismus in Stein gemeißelt ist. An das Versprechen zu erinnern ist heute aktueller denn je.
„Interessenbündnis auf Gegenseitigkeit“ weiterlesen

Lügenpresse

Lügenpresse: Deutsche Lei(d)medien mit Unwort des Jahres ausgezeichnet!

Wer es sich die letzten Tage angetan hat im Fernsehen die peinlichen und in Endlosschleifen gesendeten Rituale anzusehen die auf die kriminelle Tat in Paris folgten, inklusive Schwindelbildern und aufgeheizter Massenhysterie, wartet nur darauf, dass unsere herrschende Schicht dies als „jetzt erst recht Legitimation“ für weitere, terroristische Ausbeutungskriege missbrauchen wird. Aber nach „unserer“ Sprachregelung können unsere Kriege ja gar nicht terroristisch sein, da sie geführt werden, um Terror zu bekämpfen. Und wehe denen die sich gegen die Ausbeutung ihrer Ressourcen zur Wehr setzen. Verdammte Terroristen! Welche Terroristen? „Lügenpresse“ weiterlesen

Merkels Neujahrsansprache

2014 wird als ein Jahr in Erinnerung bleiben, das anders verlaufen ist, als wir uns das zu Silvester vor einem Jahr vorstellen konnten. Es war das Jahr, in dem wir in Europa in lange nicht gekannter Härte erfahren haben, was es bedeutet, wenn Grundlagen unserer europäischen Friedensordnung in Frage gestellt werden – also die freie Selbstbestimmung der Völker. Genau das mutet Russland der Ukraine zu. Es steht völlig außer Frage, dass wir Sicherheit in Europa gemeinsam mit Russland wollen, nicht gegen Russland. So ihre Sicht der Dinge in einer ausgefeilten Choreographie aus Heuchelei, falschen Versprechungen, Lug undTrug.
„Merkels Neujahrsansprache“ weiterlesen

Jahresrückblicke

Um die Jahreswende las ich bei einigen parteilichen Webseiten außer das übliche – ein Gutes Neues Jahr 2015, viel Gesundheit, Erfolg und Freude im Neuen Jahr 2015, auf ein Neues -, auch den Satz: „Starten wir im Jahr 2015 mit einer gesellschaftlichen Rückholaktion, es wäre nämlich des Demokraten Pflicht all jene in unserem Lande an die Wahlurnen zurück zu gewinnen.“ Es gibt sie noch, die kritischen SPDler aus der Basis. Jedoch hat dieser seine Rechnung ohne den Parteivorstand samt seiner Generalsekretärin gemacht. Denn die Basis wird, wer nicht neoliberal in Richtung „CDU-light“ und als Steigbügelhalter für Partei-Karrieristen ist, ausgetrickst, belogen und ignoriert. Das wird in anderen Parteien sicherlich ähnlich sein, denn der „normalo Arbeiter“ hat bei den meisten ausgedient.
„Jahresrückblicke“ weiterlesen

Kriegstreiberei der USA und der NATO

Nach dem „Brüller der Woche“ sowie dem faulen „Dahin-Pegidieren“ über Weihnachten muß jetzt endlich wieder Politik gemacht werden. Und siehe da – die SPD ergreift das Wort. In Gestalt ihrer Generalsekretärin. Yasmin möchte das bundesdeutsche Wahltheater zu Festspielwochen ausweiten. Und wenn wir ganz ehrlich sind: ALDI und LIDL haben wirklich alles im Angebotaußer Bundestags- oder Landtagswahlen. Yasmin hat schon erkannt, woran unser Demokratieverständnis scheitert und die grün angemalte Partei möchte dagegen das Wahlalter auf unter Null Jahre drücken, auch keine schlechte Idee. Wie wir sehen, ist der Schauspielbetrieb der Politik bereit, die ständig sinkende Wahlbeteiligung zu bekämpfen. Mit allen Mitteln! Die christlichen Parteien sehen das alles gelassen – auch bei fünf Prozent Wahlbeteiligung wird es nur eine geben, die Mehrheiten hat: Angela Merkel. Ich hab da mal einen Tip:
„Kriegstreiberei der USA und der NATO“ weiterlesen