Kriegsstimmung

So ziemlich jede Zeitung sowie andere Medien wie Funk und Fernsehen berichten davon, das die NATO-Staaten nach eigenen Aussagen kurz vor Kriegshandlungen gegen Syrien stehen. Obama, Cameron und Hollande geht es offensichtlich nicht um die Menschen. Es geht um die Festigung der Macht zuhause und es geht ihnen zusammen mit den Kriegspartnern in der Region um wirtschaftliche Interessen und wohl auch um die ideologische Auseinandersetzung mit Ländern und Gesellschaften, die nicht so ticken wie sie. Und der Konflikt mit Russland könnte der Übernächste werden. Was Bernd Riexinger hier im Morgenmagazin des Ersten gesagt hat, müsste sogar vernünftigen Anhängern der Unionsparteien einleuchten. Für sie speziell weise ich auf einen Artikel von Albrecht Müller von den NachDenkSeiten hin.

Vor allem die Regierungen Großbritanniens und Frankreichs scheinen entschlossen, das Ergebnis der UN-Untersuchung gar nicht erst abzuwarten. Deren Inspekteure machten sich am Montag auf den Weg in das Kampfgebiet bei Damaskus – und wurden zunächst selbst einmal beschossen…

Auch die Bundesregierung „Kriegsstimmung“ weiterlesen

Syrien, Zentrum des Gases im Nahost-Krieg

Wir fragen uns vielleicht immer, warum das Ganze? Welchen Nutzen hat das alles? Statt im Falle des angeblichen Einsatzes von chemischen Stoffen in Syrien neutral sich zu verhalten und beide Möglichkeiten in Betracht zu ziehen, den Angriff können auch die „Rebellen“ durchgeführt haben, gibt es für die Medien nur einen „Täter“, die syrische Regierung. Das steht von vorneherein fest.  Auf welche Quellen basiert ihre voreingenommene Berichterstattung?

Auf eine Gruppe die sie syrische „Opposition“ oder noch verharmlosender „Aktivisten“ nennen. Dabei handelt es sich „Syrien, Zentrum des Gases im Nahost-Krieg“ weiterlesen

Eine Kasse für Alle

Welcher gesetzlich Versicherte kennt das nicht: Man sitzt beim Arzt seit geraumer Zeit im Wartezimmer und mehrfach werden Patienten in den Behandlungsraum vorgelassen, obwohl sie später gekommen sind als man selbst. Der Grund: Die Vorgelassenen haben eine private Krankenversicherung.

Privatversicherte werden in den Praxen hofiert, weil sich das für die Ärzte finanziell lohnt.

Auch hier gilt wieder: die Versicherten werden zusätzlich belastet, die Arbeitgeber entlastet. Der finanzielle Druck auf Ärzte und Krankenhäuser bleibt bestehen, und damit die Unsicherheit bei den Patientinnen und Patienten, ob sie die medizinisch notwendige Versorgung erhalten. Das wird sich erst ändern, wenn „Eine Kasse für Alle“ weiterlesen

Ich bin für Solidarität

Die Folgen der Agenda 2010 waren und sind weiterhin:

Umstrukturierungen im Interesse der Unternehmen und Einschränkungen der sozialen Rechte der Beschäftigten und Arbeitssuchenden.

Die Reallöhne sinken seit mehr als einem Jahrzehnt. Die Lebenshaltungskosten aber steigen und steigen und steigen …

»Gute Arbeit« dagegen bedeutet, dass „Ich bin für Solidarität“ weiterlesen

Hartz-IV wirkt 4.1

In Mainz ist eine Frau in einem 8 (acht!) Quadratmeter-Wohnloch untergebracht, für 320 Euro Warmmiete, die vom zuständigen Jobcenter gezahlt werden. Ein längst überfälliger Umzug in eine 22 Quadratmeter-Mietwohnung (390 Euro Warmmiete) wird von denselben Jobcenter verweigert. Der Grund: Man muss ja schliesslich sparen.

„Bevor ein neuer Mietvertrag unterschrieben wird, „Hartz-IV wirkt 4.1“ weiterlesen

Fahnenflucht

Ehrlich gesagt, die Tatsache das Deutschland von einer voll im Patriarchat integrierten Frau gelenkt wird, wird dem Feminismus keine Renaissance verleihen und kaum zur Abschaffung des Patriarchats beitragen.

Sicherlich, es gibt einige wenige ehrliche Kämpfer noch an der Basis, die die Agenda 2010 und Hartz-IV ertragen müssen, die den selbstherrlichen Kurs Gerhard Schröders und seine Gefolgsgetreuen Steinbrück, „Fahnenflucht“ weiterlesen

Sozen-Star Line

Das „WIR“ des Kreuzfahrtschiffes „Sozen Star Line“ (SPD) hat abgelegt und ist auf Kurs zur Verdummung des Volkes. Mit an Bord neben den Sozen Größen der SPD ist auch der beinharte Sockenbügler Steinbrück.

Das WIR entscheidet und sie sind seit 1998 immer bereit für die Mitte.

Volle Fahrt voraus und Kurs halten!

Beim Tanz „Freude schöner Götterfunken“ unter der Flagge „Agenda 2010 wirkt“ kommt die SPD aus dem Jubeltaumel kaum heraus.

Der Grund hierfür zur Freude der Volksausbeuter ist „Sozen-Star Line“ weiterlesen

Kein Politikwechsel dank SPD

Der Politikwechsel scheitert nicht an die Linke, sondern an die SPD, denn sie hat sich von ihrem Wahlziel verabschiedet und steuert mit rasendem Tempo auf eine große Koalition zu.

Die große Koalition ist deshalb sehr viel wahrscheinlicher als Schwarz-Grün, weil sie höchstwahrscheinlich eine verfassungsändernde Mehrheit mit sich bringt, weil es besser ist, die SPD mit in die Verantwortung zu nehmen, für alles, was nach der Wahl zwangsläufig aus der Euro-Krise über uns hereinbrechen wird, und weil „Kein Politikwechsel dank SPD“ weiterlesen

Hartz-IV wirkt 4.0

Jobcenter geht gegen „Gegen-Hartz.de“ vor

Das Jobcenter Ennepe-Ruhr-Kreis versucht offenbar eine kritische Berichterstattung auf unserem Portal zu unterbinden. In einem Anschreiben der Behörde wurde der Betreiber der Plattform „gegen-hartz.de“ dazu aufgefordert, entscheidende Passagen in einem bereits publizierten Artikel zu löschen sowie eine vermeintliche Richtigstellung im Sinne des Jobcenters zu veröffentlichen. Um es vorweg zu nehmen, dem werden wir nicht nachkommen.

Zur Vorgeschichte: Mitte Juni „Hartz-IV wirkt 4.0“ weiterlesen

Neulich in der Straßenbahn

… gehe ich an einem Herrn vorüber, der gerade Zeitung liest. Plötzlich endecke ich eine Zeichnung, ich stutze und denke: “das ist doch Peer Steinbrück” – halte inne, werfe einen blick auf die Überschrift:

die Reformen tragen Früchte.

Solange die SPD dergleichen behauptet, hat sie nichts begriffen, denke ich noch, bevor ich  aussteige.

Tja, die Früchte.

Ich denke dabei an Äpfel.

Ein fauler reicht, um die ganze Kiste ungeniessbar zu machen. Außen rot und innen bereits ganz braun. SPD.

Las der gute Mann in der Straßenbahn eventuell den “Rückwärts”?

Der Mann in der Bahn sah wie ein Sozialdemokrat aus, unrasiert und die Krawatte schief.

Also wie Johnny Depp!